Skip to main content

Elvenar

Das Fantasy-Aufbauspiel Elvenar entführt die Spieler in eine mittelalterliche Welt voller Magie. Als Elfen oder als Menschen können Sie tief in die Welt von Elvenar eintauchen und eine fantastische und spannende Reise durch die Zeiten unternehmen. Eine gute Planung der eigenen Metropole und geschickte Kämpfe sorgen in diesem Fantasy-Aufbauspiel für den größten Erfolg und lassen Ihr Volk weiter wachsen und gedeihen. Doch Vorsicht: Hinter jeder Ecke könnte ein neues Monster lauern und Ihre Entwicklung gefährden. Dank stimmungsvoller Grafik und vieler Features ist Elvenar bei vielen Spielern extrem beliebt.

Der Entwickler von Elvenar

Entwickelt wurde das Spiel Elvenar von InnoGames, dem Entwicklerstudio, welches bereits mit Forge of Empire und Tribal Wars 1 & 2 echte Berühmtheit auf dem Markt der Online-Browserspiele erreichen konnte. Dementsprechend können Sie sich sicher sein, dass auch bei Elvenar ein spannendes und gut durchdachtes Spielprinzip auf Sie wartet. Darüber hinaus sind die Entwickler von InnoGames vor allem für ihren sehr guten Support und die starke Unterstützung der Spieler-Community bekannt, was dem neuen Spiel aus diesem Haus weitere Pluspunkte einbringen kann. Insgesamt ist der Name InnoGames mittlerweile zu einem Synonym für Verlässlichkeit und Zuverlässigkeit geworden, auch, weil sich die Entwickler klar vom Pay2Win-Prinzip abgewandt haben und die Spieler sich zwar gegen Echtgeld spielrelevante Vorteile erkaufen können, die Ziele im Spiel aber auch mit Ausdauer und Zeit erreichbar bleiben. Wenn Sie also auf der Suche nach einem neuen und spannenden Online-Spiel sind und gerne Aufbauspiele genießen, dann sollten Sie in jedem Fall Elvenar spielen. Denn das Fantasy-Aufbauspiel besticht durch taktische Tiefe, vielfältige Forschungen und ein spannendes Setting mit vielen Überraschungen.

Die Welt von Elvenar

Die Welt in diesem Fantasy-Aufbauspiel unterscheidet sich deutlich von den anderen Spielwelten des Entwicklerstudios und entführt den Spieler in eine Welt voller Magie und Möglichkeiten. Der gesamte Stil in diesem Fantasy-Aufbauspiel ist zwar mittelalterlich angedeutet, doch die zugrundeliegende Magie und die Möglichkeit das Volk der Elfen zu spielen setzt ganz neue Impulse. Die Welt von Elvenar teilt sich in zwei Spielergruppen auf, welche vollkommen unterschiedliche Ansätze und auch Grafiken besitzen. Einmal die technikverliebten und fleißigen Menschen mit ihren wuchtigen Steingebäuden und ihren vielen Forschungen und auf der anderen Seite die Elfen. Diese nutzen die Möglichkeiten der Magie, wohnen in lebendig erscheinenden Häusern aus Bäumen und können auf viele Helfer zurückgreifen, welche sich ebenfalls im fantastischen Mythenbereich befinden. Als Spieler müssen Sie sich zu Beginn des Spiels für eine der beiden Fraktionen entscheiden. Diese Entscheidung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wenn Sie sich also für die Menschen entscheiden und nach ein paar Spielstunden feststellen, dass Sie doch viel lieber als Elf durch die Welt streifen würden, so müssen Sie nochmals ganz von vorne beginnen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen beide Völker nochmal umfassend vor.

Die Menschen

Die Menschen in der Welt von Elvenar sind in der technischen Entwicklungsphase des Mittelalters und unterscheiden sich vor allem im Bau- und Animationsstil deutlich von den Elfen. Menschen errichten vor allem massive Steinhäuser und wuchtige Gebäude, welche in der bunten Welt des Fantasy-Mittelalters passend wirken und den Menschen einen natürlichen Habitus verschaffen. Darüber hinaus sind die Menschen äußerst technikaffin und lieben die technischen Entwicklungen der Zeit. Wenn Sie sich mit diesem Spielelement identifizieren können, dann sind die Menschen die richtige Wahl.

Die Elfen

Die Elfen hingegen sind der Natur extrem stark verbunden und von Magie durchdrungen. Kein Wunder, dass sie ihre Häuser aus lebendigen Bäumen flechten und alle Animationen der Elfen enorm filigran und fein wirken. Wenn Sie die Elfen spielen, können Sie in den Städten Helfer wie Ents oder Goblins entdecken, können den leichten Bewegungen der Häuser und aller anderen Gebäude mit den Augen folgen und sich tief in diesem Fantasy-Aufbauspiel verlieren. Das Spielen mit den Elfen lässt Sie extrem tief in die Fantasy-Elemente von Elvenar eintauchen und sorgt für einige optische Highlights bei diesem bunten und hervorragend animierten Online-Spiel.

Technische Details bei Elvenar im Überblick

Technisch arbeitet das Aufbauspiel Elvenar auf einem sehr hohen Niveau. Das zeigt sich nicht nur am sehr schnellen und problemlosen Aufbau der Spielwelt, sondern vor allem an den vielen kleinen Details, welche die Welt lebendig erscheinen lassen und für ein perfektes Setting in diesem Online-Spiel sorgen. Im direkten Vergleich mit vielen anderen Online-Spielen und Browsergames muss sich Elvenar nicht nur nicht verstecken, sondern kann sich schnell an die Spitze der Liste setzen. Das Design ist zwar farbenfroh und bunt, aber immer stimmig und der Atmosphäre im Spiel zuträglich. Die vielen Animationen bei den Gebäuden, die regelmäßig zu sehenden Bewohner und auch die Kämpfe sorgen für viel Leben auf dem Bildschirm. Sie können Ihren Bewohnern bei der Arbeit jederzeit über die Schulter schauen und somit auch die ruhigen Phasen des Spiels in aller Ruhe und mit viel Genuss erleben. Auch beim Sound gibt es in diesem Fantasy-Aufbauspiel nichts zu bemängeln. Die fröhliche Stimmung des Spiels wird von orchestralen Sounds unterstützt, welche auch auf Dauer nicht ermüden oder den Spieler nerven. Bei Schlachten hingegen fährt das Spiel deutlich stärkere Sounds auf und pusht den Spieler durch dramatische Soundtracks beinahe zum Sieg. So ergeben Sound und Grafik eine harmonische Einheit, welche Sie beim Spielen optimal begleitet und Ihnen eine tolle Zeit in der Online-Welt von Elvenar verspricht. Besonders toll wäre es, wenn alle Quests im Spiel auch noch über eine deutsche Vertonung verfügen würden. Dies ist noch nicht der Fall, aber immer eine Option, wenn die Entwickler das Spiel nochmals erweitern und verbessern möchten. Insgesamt weiß die Online-Welt von Elvenar jedoch beim Spielen durchweg zu begeistern und zieht die meisten Spieler nach nur wenigen Minuten fest in ihren Bann.

Vorhandene Nachteile bei der Umsetzung des Fantasy-Aufbauspiels

Wo Licht ist dort ist auch Schatten. Denn trotz der hervorragenden Präsentation gibt es bei Elvenar auch technisch etwas zu bemängeln. Denn das Spiel ist ein reines Online-Browserspiel und verfügt über keine eigene App. Somit ist kein Crossplay für die Spieler möglich, welche dieses Feature bei vielen anderen Spielen – auch vom Hersteller InnoGames – besonders zu schätzen wissen. Vor allem aufgrund der gelegentlich langen Wartezeiten im Spiel wäre es ein echter Vorteil für die Spieler gewesen, auch über das Smartphone oder Tablet schnell und einfach auf das Spielgeschehen zugreifen zu können. Somit müssen sich die Spieler auf die Spielzeiten am heimischen Computer konzentrieren und müssen die verschiedenen Forschungen und Entwicklungen besonders gut timen, um so wenig Zeit wie möglich in diesem spannenden Fantasy-Aufbauspiel zu verlieren. Doch das ist, bei all den Features des Spiels, jammern auf einem sehr hohen Niveau.

Einfache Anmeldung in der Welt von Elvenar

Die Anmeldung bei diesem Online-Browsergame ist äußerst komfortabel, kostenlos und entspricht den gängigen Möglichkeiten. Sie können sich entweder direkt über die Webseite des Anbieters anmelden und registrieren und dabei einen eigenen Usernamen festlegen, oder auf die gängigen sozialen Netzwerke zurückgreifen. Wenn Sie sich über die Webseite registrieren, müssen Sie einen Namen und ein Passwort festlegen, mit welchem Sie in die Welt von Elvenar einsteigen möchten. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail, welche Sie ebenfalls bestätigen müssen, ehe der Account freigeschaltet wird. Unkomplizierter und einfacher ist jedoch die Anmeldung über die sozialen Netzwerke. Sie können sich sowohl mit Ihrem Facebook-Account als auch mit Ihrem Google+-Account einfach und ohne viel Mühe im Fantasy-Aufbauspiel anmelden und direkt im Anschluss die Spielwelt betreten. Die Anmeldung über Ihren Twitter-Account ist leider nicht möglich, was jedoch nur für wenige User ein Problem darstellen sollte. Insgesamt ist der Einstieg in das Fantasy-Aufbauspiel somit sehr einfach möglich und entspricht den allgemeinen Standards der Branche. So können Sie schnell spielen und müssen sich nicht mit langen Anmelde-Prozeduren herumärgern.

Der erste Einstieg in die Online-Welt

Der Einstieg in das Fantasy-Aufbauspiel ist sehr einfach gehalten und nimmt Sie auch als Anfänger im Bereich der Online-Spiele sanft an die Hand. Denn zu Beginn wartet ein gut gemachtes und fein abgestimmtes Tutorial auf Sie und führt Sie umfassend in die Welt von Elvenar ein. Ihnen wird im Verlaufe des Tutorials genau erklärt, worauf Sie in jedem Fall achten sollten, welche Möglichkeiten das Spiel bietet und welche weiteren Features noch auf Sie warten. Doch auch nach dem Ende des Tutorials lässt das Spiel Sie nie allein. Werden neue Features und Möglichkeiten freigeschaltet, werden diese in der Regel durch eine Quest oder eine Aufgabe umfassend erklärt. So müssen sich also keine Sorgen machen, dass Sie bestimmte Elemente in dem Fantasy-Aufbauspiel nicht verstehen, denn die Entwickler haben auf einen sanften Einstieg äußersten Wert gelegt. Wichtig: Vor dem ersten Spielen müssen Sie sich für eine der beiden Fraktionen entscheiden. Sie müssen also erklären, ob Sie mit den Menschen oder den Elfen das Fantasy-Aufbauspiel spielen möchten. Eine einmal getroffene Entscheidung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wollen Sie dennoch das Volk wechseln, so müssen Sie wieder ganz von vorne beginnen. Daher kann es durchaus ratsam sein, zunächst einmal mit einer Fraktion das Tutorial zu spielen und sich anschließend zu entscheiden. So können Sie ein Gespür für die Welt und die Figuren entwickeln und sichergehen, dass Sie mit der passenden Fraktion spielen.

Das Spielprinzip beim spannenden Fantasy-Aufbauspiel

Das Fantasy-Aufbauspiel folgt einem klassischen Verlauf und ist dementsprechend eingängig. Zu Beginn des Spiels verfügt der Spieler nur über eine sehr kleine Siedlung mit wenigen Bewohnern. Das Ziel des Spiels ist jedoch eine große und blühende Metropole mit vielen Einwohnern und entsprechendem Wohlstand. Das bedeutet für den Spieler, dass die eigene Stadt nach und nach verbessert und vergrößert werden muss. Hierzu werden verschiedene Elemente benötigt, welche sich durch die Forschung, durch Entwicklungen und auch durch Eroberungen erringen lassen. Für den Erfolg beim Spielen müssen Sie somit die Weltkarte von monströsen Elementen befreien, müssen Quests erfüllen und Rohstoffe entwickeln. Nur so können Sie schnell im Spiel voran kommen und Ihre Stadt schnell und effektiv erweitern. Die wichtigsten Rohstoffe im Spielverlauf sind Münzen, Vorräte und Kultur. Münzen können Sie von Ihren Bewohnern durch Steuern eintreiben. Somit hängt diese Währung vor allem von der Anzahl Ihrer Bewohner und von deren Wohlstand ab. Vorräte hingegen können Sie sowohl in Gebäuden produzieren, als auch diese als Belohnungen für Quests und andere Aufgaben erhalten. Kultur hingegen ist eine Währung, welche durch spezielle Gebäude in Ihrer Stadt entwickelt wird. Alle Rohstoffe im Spiel müssen allerdings vom Spieler manuell abgeholt werden. Das bedeutet, dass Sie alle Gebäude regelmäßig anklicken müssen, um die verschiedenen Rohstoffe abzuholen und diese Ihrem Inventar hinzuzufügen. Die Kunst bei diesem Fantasy-Aufbauspiel liegt vor allem darin die ökonomisch sinnvollste Kombination an Gebäuden zu finden und zu entwickeln, um einen möglichst hohen und passenden Output an Rohstoffen zu gewährleisten.

Städtemanagement und der Spielverlauf

Die wohl größte Herausforderung im Fantasy-Aufbauspiel findet sich in der Gestaltung der Städte. Denn es steht für den Spieler immer nur wenig Platz zur Verfügung, um die eigene Stadtentwicklung optimal voran zu treiben. Um die Bauflächen zu vergrößern und somit mehr Platz für die Stadt zu schaffen, müssen Sie umliegende Provinzen in der Nachbarschaft erobern. Diese zusätzlichen Flächen werden anschließend direkt an das bisherige Baugebiet angegliedert. Der hohe Schwierigkeitsgrad beim Entwickeln der perfekten Stadt wird vor allem durch die Entwicklung der einzelnen Gebäude begründet. Denn steigt ein Gebäude im Level auf und wird somit erweitert, so benötigt das Gebäude in der Regel mehr Raum. Somit müssen Sie sich beim Spielen immer wieder mit dem Problem auseinandersetzen, das Gebäude optimal zu platzieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen müssen Sie bei Elvenar jedoch nicht das gesamte Gebäude abreißen und an einer anderen Stelle neu aufbauen. Denn bei diesem Online-Spiel können Sie die Gebäude einfach aufheben und an eine passendere Stelle verschieben. Das ist nicht nur äußerst komfortabel, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit die Spielwelt nach und nach an die aktuellen Anforderungen und an Ihren ästhetischen Geschmack anzupassen.

Die Forschung in der Online-Welt von Elvenar

So entwickeln Sie nach und nach über den Forschungs-Baum neue Gebäude und Technologien und können somit die Möglichkeiten Ihrer Stadt deutlich erweitern. Für die Forschung benötigen Sie sowohl die oben bereits genannten Rohstoffe als auch sogenannte Wissenspunkte. Diese erhalten Sie sowohl im Laufe der Zeit nach einem automatischen System, können diese Punkte aber auch durch das Abschließen von Quests oder durch gezielte Eroberungen erhalten. Insgesamt weiß das Forschungssystem in Elvenar zu überzeugen, erlaubt es dem Spieler doch einen direkten Überblick über die bisher getätigten Forschungen und über die noch anstehenden Möglichkeiten. So können Sie als Spieler direkt beim Spielen online Ihre nächsten Züge planen, die Entwicklung klar in eine bestimmte Richtung lenken oder auf einen bestimmten Teil im Forschungs-Baum hinarbeiten. Somit wird das Fantasy-Aufbauspiel auch für Strategen interessant, da sich die Entwicklung der einzelnen Fraktionen problemlos an die eigenen Wünsche anpassen lässt. Somit behalten Sie trotz der hohen Komplexität im späteren Spielverlauf stets den Überblick und können im Online-Browsergame Ihre Stadt und Ihre Einwohner ganz nach Belieben gestalten und spezialisieren.

Das Kampfsystem bei Elvenar

Das Kampfsystem ist in diesem Fantasy-Aufbauspiel enorm spannend und vielfältig gestaltet. Wenn Du beim Online-Spielen vor allem taktische Kämpfe magst und dabei gerne auch als Stratege tätig wirst, dann kommst Du in jedem Fall auf Deine Kosten. Allerdings muss gesagt werden, dass es in Elvenar kein PvP-Feature gibt. Du kannst Dich zwar mit anderen Spielern zusammenschließen und auch gemeinsame Turniere ausrichten, doch ein direkter Kampf gegeneinander ist nicht möglich. Somit ist Deine Stadt also auch nicht in Gefahr von anderen Spielern überfallen und ausgeplündert zu werden. Du spielst somit in der Regel alleine und kämpfst vor allem gegen den Computer beziehungsweise die KI in diesem Online-Spiel.

Grundsätzlich arbeitet Elvenar nach dem bekannten Schere-Stein-Papier-Prinzip. Das bedeutet, dass es zu jeder Einheit eine komplementäre Einheit gibt, welche gegen diese besonders anfällig ist und solche Einheiten, welche sich von der gewählten Einheit kaum beeindrucken lassen. Wenn Sie also die Kämpfe in Elvenar meistern möchten, sollten Sie sich zunächst einmal mit den verschiedenen Einheiten beschäftigen, welche Sie im Laufe des Spiels produzieren und entwickeln können. Jede Einheit wird mit einer Quest oder einer kleinen Aufgabe vom Spiel erklärt und steht Ihnen anschließend zur Verfügung. Durch die Zusammenstellung verschiedener Kampfeinheiten zu einzelnen Verbänden können Sie die Stärken Ihrer Truppen maximieren und somit die Chancen beim Kampf gegen verschiedene Gegner deutlich erhöhen. Dank der Kombination aus Nah- und Fernkämpfern können Sie sich beim Spielen problemlos in die verschiedenen Schlachten stürzen und neue Gebiete und Provinzen für mehr Bauland erobern. Dabei kommt die taktische Tiefe auch nicht zu kurz. Denn die Kämpfe finden auf kleinen Karten statt, welche in einzelne Sechsecke aufgeteilt sind. Somit können Sie Ihre Truppen optimal positionieren und die Schlachten ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten.

Selber spielen oder die KI arbeiten lassen?

Grundsätzlich könnten Sie die anstehenden Kämpfe im Spiel auch direkt vom Computer online berechnen lassen. Somit könnten Sie sich ganz auf den Aufbaupart in diesem Fantasy-Aufbauspiel konzentrieren und müssten beim Spielen nicht die einzelnen Kämpfe optimal selber gestalten. Dies ist jedoch keine wirklich gute Lösung. Denn so gut die KI auch sein mag, bei den Kämpfen scheint diese oftmals überfordert. Selbst bei der eigenen hohen Überlegenheit nehmen die eigenen Kämpfer bei KI-Kämpfen deutlich mehr Schaden. Wenn Sie mit diesen Verlusten leben können, dann sollte dies kein Problem darstellen. Wenn Sie jedoch Wert auf die Optimierung Ihrer Welt und Ihrer Einheiten legen, dann sollten Sie die Kämpfe nicht dem Zufall überlassen, sondern sich selber in die Schlacht stürzen. Ihre Einheiten werden es Ihnen danken.

Kein Pay2Win im Fantasy-Aufbauspiel

Eine weitere Währung im Spiel sind Diamanten. Diese können nur selten in der Spielwelt gefunden werden und werden gelegentlich als seltene Belohnung bei Quests geboten. Vor allem aber sind Diamanten die Währung, welche sich bei Elvenar gegen echtes Geld kaufen lässt. Sie können also Geld bezahlen, um Diamanten in verschiedenen Größenordnungen zu erwerben. Denn Diamanten lassen sich gegen eine ganz besondere Währung tauschen: Zeit. Durch Diamanten können Sie die Produktionszeiten und Wartezeiten im Spiel deutlich verkürzen und somit schnellere Erfolge realisieren. Allerdings ist dies kein reiner Pay2Win-Titel. Denn durch die Investition von Echtgeld und Diamanten können Sie keine Features freischalten, welche nicht auch mit etwas mehr Zeit und Geduld erreichbar wären. Wenn Sie also echtes Geld beim Online-Spielen investieren möchten, können Sie viele Entwicklungen abkürzen, aber keine neuen und eigenen Features freischalten. Ein faires System, bei dem Zeit ist Geld geradezu wörtlich genommen wurde. Dies überzeugt auch die meisten Spieler in diesen Online-Games und sorgt für die vielen Fans des kostenlos spielbaren Fantasy-Aufbauspiels.

Die Community bei Elvenar weiß zu überzeugen

Auch wenn mit dem Start des Spiels die Community-Möglichkeiten noch stark eingeschränkt waren, so hat der Anbieter InnoGames hier schnell nachgebessert. Mittlerweile gibt es eine sehr gute und gut vernetzte Community, welche sich gegenseitig hilft und sich vor allem durch ihre Freundlichkeit auszeichnet. Sie können beim Spielen andere Spieler in deren Städten besuchen und dort kleine Hilfen starten. Diese Gefallen wird von den meisten Spielern der Community erwidert, sodass Sie ebenfalls schnell auf die Hilfen der Community zugreifen können. Diese Form der Nachbarschaftshilfe bietet nützliche Features wie kurzzeitige Verringerungen der Bauzeit, zusätzliche Münzen oder auch die Steigerung der Produktivität in manchen Gebäuden. Durch das Turnier-Feature und viele weitere kleine Elemente wächst die Spieler-Community in Elvenar gut zusammen und sorgt für viel Spaß in einem eigentlichen Solo-Fantasy-Aufbauspiel.

Hervorragender Support beim Online-Browsergame

Der sehr gute Support ist ein Markenzeichen von InnoGames und kommt auch in Elvenar nicht zu kurz. Ganz im Gegenteil. Denn beim Spielen eines Online-Games kann es immer mal wieder zu kleinen Problemen oder zu Fragen kommen, welche sich nicht so einfach durch die Community beantworten lassen. Auf der Homepage des Herstellers wartet zunächst einmal eine sehr gute und vor allem gut strukturierte FAQ-Sektion, welche sehr viele Fragen bereits im Ansatz beantwortet. Darüber hinaus wartet ein eigenes Hilfe-Forum auf den Spieler, in welchem nicht nur Fragen gestellt werden können, sondern auch Ankündigungen über neue Inhalte und Patches auf den Spieler warten. Auch ein großes und gut aufgebautes Wiki zu dem Fantasy-Aufbauspiel ist bereits vorhanden und enthält alle relevanten Informationen zu den verschiedenen Gebäuden, Einheiten, Zaubern und weiteren Möglichkeiten im Spiel. Zusätzlich steht ein schnelles und komfortables Ticket-System zur Verfügung, über welches Sie beim Spielen direkt den Support kontaktieren können. Dieser reagiert in der Regel sehr schnell und vor allem freundlich und kompetent und weiß bei vielen Problemen schnelle Abhilfe zu schaffen. Insgesamt ist der Support bei Elvenar mehr als vorbildlich und weiß sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Online-Spieler gleichermaßen zu begeistern.

Alle wichtigen Details nochmals im Überblick

Wenn Sie ein Fantasy-Aufbauspiel suchen, welches keine PvP-Features enthält, viele Forschungsmöglichkeiten bietet und welches Sie bei der Entwicklung und beim Aufbau Ihrer Stadt immer wieder fordert, dann sind Sie bei Elvenar genau richtig. Die hervorragende und schöne Grafik, der gute Sound und die vielen kleinen liebevollen Details der Spielwelt regen nicht nur zum Spielen an, sondern wissen auch in ruhigen Phasen zu begeistern. Allerdings müssen Sie bei diesem Spiel einige Wartezeiten in Kauf nehmen, da die Entwicklung neuer Gebäude und neuer Einheiten entsprechend viel Zeit benötigt. Abkürzen können Sie diese Wartezeiten durch Diamanten, welche durch Echtgeld zu kaufen sind. Allerdings erkaufen Sie sich mit dem Geld keine spielrelevanten Vorteile, sondern verkürzen vor allem die Entwicklungszeit deutlich. Die spannenden Kämpfe weisen eine angenehme taktische Tiefe auf, lassen sich allerdings auf Wunsch auch durch Tribut-Zahlungen vollständig vermeiden, wenn Sie lieber pazifistisch spielen möchten. Somit bietet Elvenar als Fantasy-Aufbauspiel eine enorm hohe Dichte an Möglichkeiten und ein starkes Entwicklungspotential im Laufe der Zeit, welches Sie mehr als nur begeistern wird.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *